Hüte / Mützen

Klassiche Faschingshüte sind der Cowboy-Hut aus dem Wilden Westen, die Faschingskappe in allen Farben, Melonen in schwarz oder bunt, Polizisten-Mützen, Piratenhüte oder Helme für Wikinger oder römische Krieger.
Faschingshüte gehören in jedem Fall zu jedem authentischen Karnevalskostüm dazu. Auch bei den großen Prunksitzungen im Fernsehen sieht man die Narren mit der typischen Narrenkappe. Aber auch bei den Umzügen kann man die Narren mit ihren Kostümen und den passenden Faschingshut sehen. Finden Sie den Passenden Karneval Hut bei uns! {#break#}

Hüte für den Karneval

Zu den beliebtesten Faschingshüte gehören natürlich auch Dreispitze oder Zylinder. Faschingshüte können aber auch in fantasievoller Ausstattung mit Pailletten, Federn, Plüsch und vielem mehr eine perfekte Ergänzung für fantasievolle Kostüme sein, die sich nicht an Berufen, historischen Figuren und ähnlichem orientieren. Da die Auswahl sehr groß ist, fällt es oft schwer, den richtigen Karnevalshut für sein Kostüm zu finden. Bei einigen Kostümen hat man gute Vorgaben, so zum Beispiel bei Matrosenmützen oder Zwergen-Mützen. Mehr Auswahl hat man da schon bei Clown-Kostümen oder als Frau mit großen, breiten Hüten, die zu vielem passen. Faschingshüte gehören zu den Accessoires und als solche sind sie unterschiedlich erhältlich. Dabei kommt es auf das Angebot an, ob Hüte für den Karneval zum Kostüm mit geliefert werden und somit im Preis enthalten sind, ob die Narren Mützen und Karnevalshüte extra dazukaufen müssen. Achten Sie also auf das Angebot, in der Artikelbeschreibung erfahren Sie welche Artikel zum Lieferumfang gehören.

Wir haben den passenden Faschingshut für Ihr Kostüm!

Viele Kostüme für Karneval kommen nicht ohne Faschingsmützen aus. Am bekanntesten sind sicher immer die Karnevalsmützen der Sitzungskomitees, die man im Fernsehen beobachten kann. Diese Kappen sind aus hochwertigen Materialien, sind aufwendig mit bunten Garnen und Goldfäden geschmückt. Entfernt erinnern sie an Uniformen und Uniformmützen. Mit der Narrenkappe oder Karnevalsmütze zeigen die Narren ihre Zugehörigkeit zu einem ganz bestimmten Karnevalsverein, von denen es im alemannischen Raum und am Rhein jede Menge gibt. Die Karnevalsmützen haben ihren Ursprung im Mittelalter und gehen auf die Gugel zurück, eine kapuzenartige Mütze, die um 1500 der neueste Modetrend war.
Einige Abbildungen sind noch auf alten Gemälden zu finden. Später wurde die Gugel zu einer Kappe mit Eselohren und Schellen. Aus dieser Narrenkappe entstand die heutige Mütze, die auch an einen Hahnenkamm. Die Eselsohren verschwanden schließlich ganz. Die älteste erhaltene Narrenkappe stammt aus dem Jahr 1840 und wurde in Speyer entdeckt. Im Fastnachtsmuseum in Kitzingen kann diese und zahlreiche andere historische Karnevalsmützen bestaunen. Karnevalsmützen gibt es auch für Karnevalsprinzen.
Diese Kappen sind ebenfalls sehr aufwendig verarbeitet und hübsch bestickt. Die Materialien sind meist Samt, Seide und Duchesse. Da die Narrenkappen Handarbeit sind und häufig sehr teuer sind, werden sie sorgfältig von Jahr zu Jahr gelagert, damit man sie lange tragen kann. Neben den aufwendigen und schmucken Karnevalsmützen gibt es auch die Schiffchen, die ähnlich aufwendig hergestellt werden und ähnlich wie die Narrenkappen zu Uniformen bzw. Anzügen getragen werden.
Meist werden die Karnevalsmützen von den Herren getragen, aber viele Anbieter haben auch etwas kleinere Versionen von Kappen und Schiffchen für Damen im Sortiment. Auch individuelle Karnevalsmützen und Sonderanfertigungen sind in der Regel kein Problem. Heute haben die Karnevalsvereine und Gesellschaften ihre jeweils eigene Karnevalsmütze, die sich durch die Farben und die Stickereien unterscheiden. Die Anzahl der aufgesetzten Strasssteinchen steht für die Stellung innerhalb des Vereins. Dies erinnert nicht zu Unrecht an das Militär, denn die Idee für die bestickten Narrenkappen zur Unterscheidung soll von einem preußischen Soldaten stammen.

Kopfbedeckungen werden immer beliebter unter den Faschingsgängern bzw. als Accessoires zu einer Verkleidung oder einfach nur zu einer Party, einem Pokerabend, Spieleabende oder für den Alltag. Mit einer solchen Kopfbedeckung kann man sich auch leicht dahinter verstecken wenn man sich mal nicht in einer positiven Stimmung befindet.

Hüte & Kopfbedeckung


Bei Fasching sind gerade die Hüte bzw. die Damenhüte und Herrenhüte sehr angesagt. Daraus stechen vor allem die Zylinder und Melonen Hüte, da diese zu sehr vielen Kostümen passen und für die Herren als auch für die Damen geeignet sind. Der Melonen Hut und der Zylinder passen optimal zu Pokerabende, Fracks, Black and White Partys, Junggesellenabschieden oder zum 30er und 40er Jahre Stil.

Damen


Die Damen Hüte können auch gern mal ausgefallener, bunter und größer sein als bei den Herren, die sich eher für schlichte Hüte entscheiden wie Ganovenhüte, Casanova Mützen, Gangsterhüte, Mafiahüte etc.

Herren


Außer bei Junggesellenabschieden können auch die Herren Hüte für die Männer nicht ausgefallen und auffällig genug sein da bei dieser Veranstaltung eine unauffällige Kopfbedeckung einfach keinen Sinn macht. Kappen und Mützen eignen sich nicht nur für den Alltag sondern auch für viele Faschingskostüme oder zu anderen Verkleidungen und Veranstaltungen.
In unserem Shop sind z.B. die Nikolausmützen zu Weihnachten, die Hippiemützen zu den 60er 70er Jahre Stil oder die Fan Kappen sehr begehrt. Weiterhin sind Sombreros für mexikanische Nächte, Seppelhüte für das Oktoberfest oder ein Dreispitz für Piraten oder Musketiere der Renner.

Mit Hauben oder Kopftüchern können Sie Ihre Mittelalterliche Verkleidung oder Ihr Bauernkostüm komplettieren. Insgesamt haben Sie mit einem Hut, Mütze oder Kappe ein optimales Zubehör, um Ihrem Kostüm oder Auftreten in der Öffentlichkeit den letzten Schliff zu verleihen.